hg merge [-P] [[-r] REV]

merge another revision into working directory

Wendet die Änderungen der angegebenen Revision (seit einem gemeinsamen Vorfahr) im Arbeitsverzeichnis an.

Dateien, die in sich in einer der beiden Vorgängerversionen änderten werden als verändert markiert und es muss 'hg commit' ausgeführt bevor weitere Änderungen durchgeführt werden dürfen. Nach dem Übernehmen hat die neue Revision zwei Vorfahren.

"--tool" can be used to specify the merge tool used for file merges. It overrides the HGMERGE environment variable and your configuration files. See 'hg help merge-tools' for options.

If no revision is specified, the working directory's parent is a head revision, and the current branch contains exactly one other head, the other head is merged with by default. Otherwise, an explicit revision with which to merge must be provided.

See 'hg help resolve' for information on handling file conflicts.

To undo an uncommitted merge, use 'hg merge --abort' which will check out a clean copy of the original merge parent, losing all changes.

Gibt 0 bei Erfolg zurück, 1 wenn ungelöste Konflikte auftraten.

options:

-f --force Erzwingt einen Merge mit ausstehenden Änderungen (VERALTET)
-r --rev REV zu mergende Revision
-P --preview review revisions to merge (no merge is performed)
--abort abort the ongoing merge
-t --tool TOOL Methode für das Zusammenführen

global options ([+] can be repeated):

-R --repository ARCHIV Wurzelverzeichnis des Archivs oder Name einer Bündeldatei
--cwd DIR Wechselt das Arbeitsverzeichnis
-y --noninteractive Nicht nachfragen, automatisch die erste Auswahlmöglichkeit für alle Fragen wählen
-q --quiet Unterdrückt Ausgabe
-v --verbose Ausgabe weiterer Informationen
--color TYP when to colorize (boolean, always, auto, never, or debug)
--config CONFIG [+] Setze/Überschreibe Konfigurationsoption (nutze --config Abschnitt.Name=Wert)
--debug Aktiviert Debugausgaben
--debugger Startet den Debugger
--encoding ENCODE Setzt die Zeichenkodierung (Voreinstellung: UTF-8)
--encodingmode MODE Setzt den Modus der Zeichenkodierung (Voreinstellung: strict)
--traceback Gibt die Aufrufhierarchie einer Ausnahmebedingung aus
--time Gibt die Dauer des Befehls aus
--profile Gibt das Ausführungsprofil des Befehls aus
--version Gibt Versionsinformation aus und beendet sich
-h --help Gibt Hilfe aus und beendet sich
--hidden consider hidden changesets
--pager TYP Wann soll die Seite umgebrochen werden (always, auto oder never) (Voreinstellung: auto)