hg archive [OPTION]... ZIEL

Erzeugt ein unversioniertes Archiv einer Projektarchiv-Revision

Standardmäßig wird die Vorgängerversion der im Arbeitsverzeichnis gefundenen verwendet. Eine andere Reversion kann mit "-r/--rev" angegeben werden.

The archive type is automatically detected based on file extension (to override, use -t/--type).

Beispiele:

Valid types are:

"files"
a directory full of files (default)
"tar"
tar archive, uncompressed
"tbz2"
tar archive, compressed using bzip2
"tgz"
tar archive, compressed using gzip
"txz"
tar archive, compressed using lzma (only in Python 3)
"uzip"
zip archive, uncompressed
"zip"
zip archive, compressed using deflate

Der exakte Name des Zielarchivs oder -verzeichnises wird mit einem Format-String angegeben; siehe 'hg help export' für Details.

Jedem Element des Archivs wird ein Verzeichnis-Präfix vorangestellt. Nutze -p/--prefix um eine Format-String für das Präfix anzugeben. Als Voreinstellung wird der Dateiname des Archive ohne Dateiendung genutzt.

Gibt 0 bei Erfolg zurück.

options ([+] can be repeated):

--no-decode Dateien nicht dekodieren
-p --prefix PREFIX Verzeichnispräfix für Dateien im Archiv
-r --rev REV zu verteilende Revision
-t --type TYP zu erstellender Distributionstyp
-S --subrepos Durchläuft rekursiv Unterarchive
-I --include PATTERN [+] Namen hinzufügen, die auf das angegebene Muster passen
-X --exclude PATTERN [+] Namen ausschließen, die auf das angegebene Muster passen

global options ([+] can be repeated):

-R --repository ARCHIV Wurzelverzeichnis des Archivs oder Name einer Bündeldatei
--cwd DIR Wechselt das Arbeitsverzeichnis
-y --noninteractive Nicht nachfragen, automatisch die erste Auswahlmöglichkeit für alle Fragen wählen
-q --quiet Unterdrückt Ausgabe
-v --verbose Ausgabe weiterer Informationen
--color TYP when to colorize (boolean, always, auto, never, or debug)
--config CONFIG [+] Setze/Überschreibe Konfigurationsoption (nutze --config Abschnitt.Name=Wert)
--debug Aktiviert Debugausgaben
--debugger Startet den Debugger
--encoding ENCODE Setzt die Zeichenkodierung (Voreinstellung: UTF-8)
--encodingmode MODE Setzt den Modus der Zeichenkodierung (Voreinstellung: strict)
--traceback Gibt die Aufrufhierarchie einer Ausnahmebedingung aus
--time Gibt die Dauer des Befehls aus
--profile Gibt das Ausführungsprofil des Befehls aus
--version Gibt Versionsinformation aus und beendet sich
-h --help Gibt Hilfe aus und beendet sich
--hidden consider hidden changesets
--pager TYP Wann soll die Seite umgebrochen werden (always, auto oder never) (Voreinstellung: auto)