hg addremove [OPTION]... [DATEI]...

Fügt alle neuen Dateien hinzu, löscht alle fehlenden Dateien

Füge alle neuen Dateien hinzu und lösche alle fehlenden Dateien aus dem Projektarchiv.

Unless names are given, new files are ignored if they match any of the patterns in ".hgignore". As with add, these changes take effect at the next commit.

Nutze die Option -s/--similarity, um umbenannte Dateien zu entdecken. Diese Option erwartet eine Prozentangabe zwischen 0 (deaktiviert) und 100 (Dateien müssen identisch sein) als Parameter. Mit einem Parameter größer 0 wird jede gelöschte Datei mit jeder hinzugefügten verglichen und bei genügender Ähnlichkeit als Umbenennung markiert. Umbenennungen auf diese Weise zu erkennen, kann aufwändig sein. Nachdem Benutzung dieser Option kann 'hg status -C' verwendet werden, um zu überprüfen, welche Dateien als verschoben oder umbenannt erkannt wurden. Wenn diese Option nicht angegeben ist, werden nur Umbenennungen identischer Dateien erkannt.

Examples:

Gibt 0 zurück, wenn alle Dateien erfolgreich hinzugefügt wurden.

options ([+] can be repeated):

-s --similarity SIMILARITY rät Umbenennungn anhand der Ähnlichkeit (0<=s<=100)
-S --subrepos Durchläuft rekursiv Unterarchive
-I --include PATTERN [+] Namen hinzufügen, die auf das angegebene Muster passen
-X --exclude PATTERN [+] Namen ausschließen, die auf das angegebene Muster passen
-n --dry-run Führt die Aktionen nicht aus, sondern zeigt nur die Ausgabe

global options ([+] can be repeated):

-R --repository ARCHIV Wurzelverzeichnis des Archivs oder Name einer Bündeldatei
--cwd DIR Wechselt das Arbeitsverzeichnis
-y --noninteractive Nicht nachfragen, automatisch die erste Auswahlmöglichkeit für alle Fragen wählen
-q --quiet Unterdrückt Ausgabe
-v --verbose Ausgabe weiterer Informationen
--color TYP when to colorize (boolean, always, auto, never, or debug)
--config CONFIG [+] Setze/Überschreibe Konfigurationsoption (nutze --config Abschnitt.Name=Wert)
--debug Aktiviert Debugausgaben
--debugger Startet den Debugger
--encoding ENCODE Setzt die Zeichenkodierung (Voreinstellung: UTF-8)
--encodingmode MODE Setzt den Modus der Zeichenkodierung (Voreinstellung: strict)
--traceback Gibt die Aufrufhierarchie einer Ausnahmebedingung aus
--time Gibt die Dauer des Befehls aus
--profile Gibt das Ausführungsprofil des Befehls aus
--version Gibt Versionsinformation aus und beendet sich
-h --help Gibt Hilfe aus und beendet sich
--hidden consider hidden changesets
--pager TYP Wann soll die Seite umgebrochen werden (always, auto oder never) (Voreinstellung: auto)