hg pull [-u] [-f] [-r REV]... [-e BEFEHL] [--remotecmd BEFEHL] [QUELLE]

Ruft Änderungen von der angegebenen Quelle ab

Überträgt Änderungen aus einem entfernten Archiv in das lokale.

Dabei werden alle Änderungen vom Archiv am angegebenen Pfad oder URL gesucht und dem lokalen Archiv hinzugefügt (das aktuelle, oder das mit -R gegebene). Standardmäßig wird die Kopie des Projektes im Arbeitsverzeichnis nicht aktualisiert.

When cloning from servers that support it, Mercurial may fetch pre-generated data. When this is done, hooks operating on incoming changesets and changegroups may fire more than once, once for each pre-generated bundle and as well as for any additional remaining data. See 'hg help -e clonebundles' for more.

Um zu sehen, was beim nächsten 'pull' geholt würde, ohne dem Archiv tatsächlich Änderungen hinzuzufügen, nutze 'hg incoming'. Wenn diese dann hinzugefügt werden sollen, kann mit 'hg pull -r X' als X der letzte von incoming gezeigte Änderungssatz angegeben werden.

Ohne Angabe der QUELLE wird standardmäßig der 'default'-Pfad genutzt. Siehe Hilfe zu 'paths' zu Pfad-Kurznamen und 'urls' für erlaubte Formate für die Quellangabe.

Specifying bookmark as "." is equivalent to specifying the active bookmark's name.

Gibt 0 bei Erfolg zurück, 1 bei Konfliken während der Aktualisierung.

options ([+] can be repeated):

-u --update update to new branch head if new descendants were pulled
-f --force Auch ausführen, wenn das entfernte Projektarchiv keinen Bezug hat
--confirm confirm pull before applying changes
-r --rev REV [+] Ein entfernter Änderungssatz, der hinzugefügt werden soll
-B --bookmark LESEZEICHEN [+] Zu importierendes Lesezeichen
-b --branch BRANCH [+] Spezifischer Zweig, der geholt werden soll
-e --ssh BEFEHL Spezifiziert den zu nutzenden SSH-Befehl
--remotecmd BEFEHL Spezifiziert den hg-Befehl, der auf der Gegenseite ausgeführt wird
--insecure Server-Zertifikat nicht überprüfen (web.cacerts-Konfiguration ignorieren)

global options ([+] can be repeated):

-R --repository ARCHIV Wurzelverzeichnis des Archivs oder Name einer Bündeldatei
--cwd DIR Wechselt das Arbeitsverzeichnis
-y --noninteractive Nicht nachfragen, automatisch die erste Auswahlmöglichkeit für alle Fragen wählen
-q --quiet Unterdrückt Ausgabe
-v --verbose Ausgabe weiterer Informationen
--color TYP when to colorize (boolean, always, auto, never, or debug)
--config CONFIG [+] Setze/Überschreibe Konfigurationsoption (nutze --config Abschnitt.Name=Wert)
--debug Aktiviert Debugausgaben
--debugger Startet den Debugger
--encoding ENCODE Setzt die Zeichenkodierung (Voreinstellung: UTF-8)
--encodingmode MODE Setzt den Modus der Zeichenkodierung (Voreinstellung: strict)
--traceback Gibt die Aufrufhierarchie einer Ausnahmebedingung aus
--time Gibt die Dauer des Befehls aus
--profile Gibt das Ausführungsprofil des Befehls aus
--version Gibt Versionsinformation aus und beendet sich
-h --help Gibt Hilfe aus und beendet sich
--hidden consider hidden changesets
--pager TYP Wann soll die Seite umgebrochen werden (always, auto oder never) (Voreinstellung: auto)