hg tag [-f] [-l] [-m TEXT] [-d DATUM] [-u BENUTZER] [-r REV] NAME...

Setze ein oder mehrere Etiketten für die aktuelle oder gegebene Revision

Benennt eine bestimmte Revision mit <name>.

Etiketten sind nützlich um somit benannte Revisionen später in Vergleichen zu verwenden, in der Historie dorthin zurückzugehen oder wichtige Zweig- stellen zu markieren. Daher sind Änderungen existierender Etiketten normalerweise verboten, können aber mit -f/--force erzwungen werden.

Wenn keine Revision angegeben ist, wird der Vorgänger des Arbeits- verzeichnisses benutzt.

Um die Versionskontrolle, Verteilung und Zusammenführung von Etiketten möglich zu machen, werden sie in einer Datei '.hgtags' gespeichert, welche zusammen mit den anderen Projektdateien überwacht wird und manuell bearbeitet werden kann. Das bedeutet, dass Etikettierung automatisch eine neue Revision übernimmt. Lokale Etiketten (nicht mit anderen Archiven geteilt) liegen in der Datei .hg/localtags.

Tag commits are usually made at the head of a branch. If the parent of the working directory is not a branch head, 'hg tag' aborts; use -f/--force to force the tag commit to be based on a non-head changeset.

Siehe 'hg help dates' für eine Liste gültiger Formate für -d/--date.

Since tag names have priority over branch names during revision lookup, using an existing branch name as a tag name is discouraged.

Gibt 0 bei Erfolg zurück.

options:

-f --force erzwinge Etikett
-l --local Tag wird nur lokal gesetzt
-r --rev REV Zu taggende Revision
--remove Entfernt ein Tag
-e --edit Ruft Editor zum Setzen der Versionsmeldung auf
-m --message TEXT Nutzt Text als Commit-Nachricht
-d --date DATUM Protokolliert das angegebenen Datum als Übernahmedatum
-u --user BENUTZER Protokolliert den angegebenen Nutzer als Autor

global options ([+] can be repeated):

-R --repository ARCHIV Wurzelverzeichnis des Archivs oder Name einer Bündeldatei
--cwd DIR Wechselt das Arbeitsverzeichnis
-y --noninteractive Nicht nachfragen, automatisch die erste Auswahlmöglichkeit für alle Fragen wählen
-q --quiet Unterdrückt Ausgabe
-v --verbose Ausgabe weiterer Informationen
--color TYP when to colorize (boolean, always, auto, never, or debug)
--config CONFIG [+] Setze/Überschreibe Konfigurationsoption (nutze --config Abschnitt.Name=Wert)
--debug Aktiviert Debugausgaben
--debugger Startet den Debugger
--encoding ENCODE Setzt die Zeichenkodierung (Voreinstellung: UTF-8)
--encodingmode MODE Setzt den Modus der Zeichenkodierung (Voreinstellung: strict)
--traceback Gibt die Aufrufhierarchie einer Ausnahmebedingung aus
--time Gibt die Dauer des Befehls aus
--profile Gibt das Ausführungsprofil des Befehls aus
--version Gibt Versionsinformation aus und beendet sich
-h --help Gibt Hilfe aus und beendet sich
--hidden consider hidden changesets
--pager TYP Wann soll die Seite umgebrochen werden (always, auto oder never) (Voreinstellung: auto)